Mittwoch, 13. August 2014

Nähen im Sommer II

So, weiter geht das.
Ihr habt doch wohl nicht gedacht, dass das vom Part I alles war??

Es sind ein paar Reinis entstanden. Ich bin in alle total verliebt.

 Am Anfang fand ich das ein wenig frickelig, aber nach der ersten, bei der ich einige Nähte wieder auftrennen musste (das war die mit dem Stern) ging es immer besser.

 Die grüne Schönheit wird mittlerweile von mir ausgeführt. Ich konnte mich von ihr einfach nicht trennen. Schon beim nähen war klar: das wird meine!
Die beige mit Bäumen und Blättern gehört nun der lieben Susanne. Ich bin sicher, sie ist bei ihr in guten Händen.

 So sehen die Schätzchen von innen aus.

 Trilogie von Stoffschönheiten.


Dann wurde es Zeit, dass ich mich mal an etwas Kleidung für mich wagte.
Das erste Projekt - eine Leggings nach diesem Schnittmuster

ein Wenig gekürzt und...
 fertig! blau mit Sternen!!

Danach hab ich mich an einem T-Shirt für mich versucht.
Der Plan war, dass ich mir einen gelben Rock aus Baumwolle und Chiffon nähe. Das Camouflage hätte da gut zu gepasst.
Ich find das T-Shirt ist ganz nett geworden. Nur werd ich es wohl erst mal Ewigkeiten nicht zu nem gelben Rock aus Baumwolle und Chiffon tragen, denn
der ist leider etwas knapp am Bündchen geworden. Will sagen: da muss ich erst noch reinschrumpfen.

Auch ein weiterer Klamotten-Näh-Versuch für mich ist gewaltig daneben gegangen (deshalb auch ohne Bild). Ich habe ein echt schönes A-Linien-Hängerkleid hier, das mir aber leider etwas zu klein ist. Na, dacht ich mir, kein Problem den Schnitt von Kleid übertragen, überall ein paar cm dazu und ...
fertig ist das Zelt! Wirklich in dieses A-Linien-Familienzelt passe ich bestimmt vier mal rein.

Zurück also zu Taschen und Tüddelkram. Scheinen mir, neben Klamotten für den kleinen-kleinen-Mann, mehr zu liegen als Kleidung für mich.

Meine Freundin Katja hatte Geburtstag. Da sie keine Wünsche geäußert hatte, wurde es eine Kugeltasche. Meine erste Tasche vom Taschenspieler 2. Auch hier sind einige Flüche eingenäht und einige Nähte noch mal geöffnet worden, aber das Endergebnis, find ich, ist gelungen.




 Als Zugabe gab es noch ein Armband / Fussband / Halsband / Kopfband (ganz wie Katja das gern tragen möchte)...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen