Donnerstag, 27. März 2014

geBONNt


Wenn eine eine Reise tut...

in meinem Fall Dienstreise - nach Bonn
 
 



Start Montag Nachmittag Berlin Tegel. Vor Abflug erst mal Nahrungsaufnahme

Ciao Berlin. Dem Regen heul ich keine Träne nach

Wow... Über den Wolken lalalalala

Warten auf den Zug vom Flughafen nach Königswinter

Das da hinten sind echt so was wie Berge. Für ´ne Berlinerin schon ein seltener Anblick.

Der Abend im Hotel war gerettet. Großartige Pflegeprodukte plus Badewanne...

 

Am morgen dann Rein im Nebel...
 

Tagungsort gefunden. Leider hat der Bus im Stau gestanden, so dass ich den Anschlussbus verpasst hatte. Waren zwar nur drei Stationen, aber wenn frau keine Ahnung hat wo es lang geht, dann kann das schon abenteuerlich sein. Na ja, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. (Kennt man ja.)
 
Super Treppenschacht mit Rakete

total spaciger Tagungsraum. An der Decke fand sich ein Hexaeder Muster
 
Und die Tische waren genauso aufgestellt.
 
Dächergewirr am Flughafen
 
Schönheit am Gehwegrand

 

So, jetzt noch den Koffer aufgeben und einchecken...

 
Tschüss Flughafen Köln/Bonn


 
Na hallo Berlin und danke für den Regen auch. Wie gut, dass Airberlin in Tegel keinen "Finger" bei der Landung hat und die Passagiere übers Rollfeld zu Shuttlebussen laufen dürfen. Das war vor allem deshalb gut, weil meine Jacke, auf Grund guten Wetters am Flughafen Köln/Bonn in den Koffer gewandert ist, der sich zu diesem Zeitpunkt im Bauch des Fliegers befand.

Jetzt noch nach Hause und ab ins Bett

Kommentare:

  1. Danke, dass ich auf deiner Reise dabei sein durfte! Hast du total nett erzählt! :-) Also über den Wolken sah es optisch am allerschönsten aus, finde ich. Nun ja, vielleicht hat sich bei mir auch nur wieder das Reisefieber gemeldet. ;-) Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Tag dir... Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du mit mir geflogen bist, danke dir. Im Mai geht es nach Bremen, dann abere mit der Bahn.
      LG
      Sabrina

      Löschen