Montag, 18. November 2013

Eichelkäppchenkerzen

Weihnachten rückt immer näher, da muss frau schon mal langsam anfangen mit der Weihnachtsbastelei...

Dieses Jahr werden die Lieben mit Eichelkäppchen-Schwimmkerzen beschenkt.


Bereits im Herbst haben die kleinen Männer und ich fleissig Eichelkäppchen gesammelt.

Um nicht alles komplett einzusauen, habe ich die Arbeitsfläche mit Zeitungspapier ausgelegt und das Backrost mit Alufolie überzogen, und das war auch gut so.



Die Eichelkäppchen also auf dem Ofenrost verteilt, möglichst so, dass sie mit der Öffnung nach oben stehen.


die Bienenwachsplättchen in einer Konservendose im Wasserbad geschnolzen. So kann der Topf tatsächlich weiterhin genutzt werden und ist nicht unrettbar verloren, weil lauter Bienenwachs am Topfrand klebt.

Mit einem Löffel den flüssigen Wachs in die Eichelkäppchen gefüllt ein Ministück Kerzendocht reingesteckt und fertig.

Nun noch abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Wachskleckser von der Alufolie abgelöst und zurück in die Dose zum Schmelzen. Nur nichts verkommen lassen...

Das sind dann die fertigen Schätzchen. Ich liebe sie!!
In einer Schale mit Wasser gibt das großartige Schwimmkerzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen