Mittwoch, 23. Oktober 2013

7 Sachen 20. Oktober 2013

7 Sachen
Immer wieder Sonntags und manchmal auch erst Montags... (bei mir oft auch noch später) 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

Gesammelt von GrinseStern

Bei mir diesmal erst am Mittwoch, da ich Anfang der Woche krank darnieder lag.
 

 
 
 
 

 Direkt nach dem Frühstück habe ich angefangen Muffins zu backen. Der große-kleine-Mann hatte ein Handball-Heimspiel und da "dürfen" die Eltern immer einen Verkaufsstand organisieren um die Vereinskasse etwas aufzubessern.

 Ein paar mussten aber für den Nachmittag zu Hause bleiben, die failia will ja nicht leer ausgehen.

 In der Halle die Pappe zum Klatschen genutzt und eine Brezel für meinen Torhüter reserviert.

Da verkaufsoffener Sonntag war, bin ich zwischen zwei Handballspielen mal flugs zu Ikea gefahren.

 Am Nachmittag hab ich noch die Post für das Finanzamt fertig gemacht. Steuererklärungen sind doch so eine Sache, bei der frau nur verlieren kann...

 Direkt danach den Braten in den Ofen geschoben. Der hatte nach gefühlten fünf Stunden (in Wirklichkeit waren es nur gute zwei) auch eine ansehnliche Kruste.

 Am Samstag haben wir spontan angefangen das Zimmer des großen-kleinen-Mannes zu tapezieren. Wie bescheuert sind wir eigendlich?? Natürlich hat die Tapete nicht gereicht, so dass der große Mann am Sonntag noch mal zum Baumarkt fahren musste (hatte ich schon erwähnt, dass verkaufsoffen war?) und Nachschub organisiert hat. Es wurde also am Sonntag weiter Tapete geschnitten und geklebt.
Ach ja, am Samstag war ich mit dem großen-kleinen-Mann bei Möbel Höffner und habe ihm eine Wohnwand gekauft  bestellt. Für alle, die nicht wissen was das ist (ging mir bis Samstag auch so):
Das ist eine Kombination aus Wandregalen, einem Sideboard, einer Vitrine und zwei Hängeschränken. Ich find das ja total schrecklich, aber der große-kleine-Mann steht drauf. Und da das Ding ja in sein Zimmer kommt, haben wir es also am Samstag kaufen wollen. Ging aber nicht. Stand zwar EXPRESS drauf, muss aber trotzdem geliefert werden. Ich versteh das nicht - aber was solls... Das Zimmer des großen-kleinen-Mannes sieht halt jetzt aus wie Hulle, weil wir ja die Billybücherregale schon ausgeräumt haben und so, aber was solls. Irgendwann wird die Wohnwand geliefert und dann ist´s wieder schön.

Seid Freitag Mittag bin ich Tante oder so was ähnliches. Meine Schwägerin hat eine Tochter geboren. Endlich auch mal ein Mädchen in der Familie. So eine kleine Prinzessin möchte natürlich beschenkt werden. Damit sie nicht denkt, die Welt wäre immer grau und ungemütlich (denn so war es am Freitag in Niedersachsen) hab ich meine bunten Stöffchen zu einer Decke verarbeitet. Mit Volumenvlies gefüttert und auf der Rückseite mit (auch bunter) Vliesdecke ergibt das eine wunderschöne Liege-, Kinderwagen- oder Krabbeldecke.
 
 
 
Diese wurde am Sonntag liebevoll mit ein paar Zeilen in ein Päckchen getan und wird nun heut auf die Reise von Berlin nach Niedersachsen gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen